..

.

HERMANN ZIMMERMANN

Fachanwalt für Familienrecht und Scheidungsanwalt für Marburg

.

Sie wollen sich trennen oder haben sich bereits getrennt? Sie leben bereits einige Zeit getrennt und wollen sich nun scheiden lassen? Oder ihr Partner ist der Initiator und hat Sie verlassen, will sich von Ihnen scheiden lassen, hat sich einem anderen Partner zugewandt?

Wie schnell kann man geschieden werden? Was wird aus dem Sorgerecht bzw. Umgangsrecht für die Kinder, was wird aus dem gemeinsamen Haus/der gemeinsamen Wohnung, kann ich Unterhalt beanspruchen bzw. muss ich Unterhalt zahlen? Wer bleibt in der Ehewohnung, wer zieht aus? Wie teilen wir den Hausrat, wer kann welches Auto beanspruchen? Welche Kosten entstehen bei einer Scheidung? Was ist mit dem Zugewinnausgleich? Wie ist der Ausgleich der Renten, der sog. Versorgungsausgleich, vorzunehmen? Kann darauf verzichtet werden, insbesondere um das Scheidungsverfahren zu beschleunigen?

Ich bin seit 1982 selbständiger Anwalt und seit 1989 auch Fachanwalt für Familienrecht, inzwischen nehme ich ausschließlich familienrechtliche Mandate an. Dazu gehören:

  • Einvernehmliche Scheidungen, falls möglich kostensparend mit nur einem Anwalt
  • Streitige Scheidungen, auch dann immer mit dem Ziel, möglichst schnell zu einvernehmlichen Lösungen zu kommen.
  • Unterhaltsfragen (Kindesunterhalt, Trennungsunterhalt, Nachscheidungsunterhalt, Unterhaltsbefristung, Unterhaltsbegrenzung, Unterhaltsverwirkung)
  • Zugewinnausgleich und Vermögensauseinandersetzung, insbesondere Auseinandersetzung von Häusern oder anderen Immobilien, die im gemeinsamen Eigentum der Eheleute oder im alleinigen Eigentum eines Partners stehen
  • Streitige Kindschaftssachen (Sorgerecht, Aufenthaltsbestimmungsrecht, Umgangsrecht,etc.)
  • Fragen des Versorgungsausgleichs (möglich sind auch Abänderungen alter Entscheidungen mit Anpassung an das neue, in der Regel günstigere Recht)
Schon im Rahmen einer Erstberatung, die in der Regel ca. 1 Stunde dauert, lassen sich erfahrungsgemäß viele Dinge klären. Besteht noch Kommunikationsfähigkeit unter den Partnern, lassen sich die Probleme gütlich lösen? Oder muß das Familiengericht angerufen werden? Durch wen ist die Gegenseite beraten und vertreten? Im persönlichen Gespräch erfasse ich Ihre Probleme und Ihre Ziele und entwickele Strategien, damit Sie Ihre Ziele nach Möglichkeit auch durchsetzen können.

Kontaktaufnahme:

Wenn Sie zu mir Kontakt aufnehmen wollen, können Sie mir über unser Kontaktformular eine E-Mail schreiben, ich werde Ihnen zeitnah antworten. Unsere Telefonzentrale mit der Nummer 06421-17100 erreichen Sie Mo. - Fr. zwischen 9:00 und 12:00 Uhr, von Mo - Do auch von 14:00 - 16:00 Uhr. Über meine Mobilnummer 0170 1817100 erreichen Sie mich 24 Std. Am besten vereinbaren Sie jedoch einen Termin für eine persönliche Erstberatung. Dieses Erstgespräch ist für beide Seiten als Mandatsanbahnung zunächst unverbindlich, erst am Ende dieses Gespräches werde ich gemeinsam mit Ihnen entscheiden, ob zwischen uns ein Mandatsverhältnis zustande kommt, welche Strategien ich Ihnen für diesen Fall empfehle und mit welchen Kosten Sie in etwa rechnen müssen.

Bei einvernehmlichen Scheidungen können wir im Gegensatz zu streitigen Scheidungen sehr genau vorauskalkulieren, welche Gegenstandwerte das Familiengericht am Ende des Verfahrens als Grundlage für die Gerichts- und Anwaltskosten festsetzen wird. Diese Gebühren können dann anhand von Tabellen abgelesen werden. Und deshalb können wir Ihnen in der Regel bei einvernehmlichen Scheidungen auch ganz exakt voraussagen, mit welchen Gerichts- und Anwaltskosten Sie rechnen können/müssen.

Für den Fall, dass Sie mich mandatieren, danke ich schon jetzt für Ihr Vertrauen!

Ihr Hermann Zimmermann